"Mexikanische Gedanken zur Schweinegrippe"/Schweinegrippenschutzimpfung?

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

Ich habe bei Bunny einen sehr interessanten Artikel zur Schweinegrippe entdeckt, der in vielen Punkten mir aus der Seele spricht. "Mexikanische Gedanken zur Schweinegrippe" heißt er und es lohnt sich wirklich mal dahin zu klicken.

Es ist auch schwierig mit dem Thema "Schweinegrippeschutzimpfung" umzugehen. Irgendwie sehe ich da wirklich keine unbedingte Notwendigkeit, wenn selbst Mediziner die alljährliche Herbstgrippe noch für gefährlicher ansehen wie die Schweinegrippe. Aber wer sich impfen lassen möchte, der sollte dies auch tun. Anzuraten ist es auf alle Fälle Leuten mit einem geschwächten Immunsystem.   

Veröffentlicht in Gesundheit

Kommentiere diesen Post

Kessy 11/09/2009 09:11


Ja da spricht Bunny mir auch sehr aus der Seele!!!Jetzt heisst es ja sogar schon in den Nachrichten das in einigen Bundesländern der Impfstoff knapp wird oder werden könnte.Dabei hat doch angeblich
die Bundesregierung genung davon eingekauft.Oder ist das vielleicht auch nur wieder ein Trick auf Grund der Impfmüdigkeit,das sich jetzt auch der Rest noch dazu "überreden"lässt sich zu impfen??


Onlinetherapeut 11/09/2009 21:17


Es muß ja am Ende jeder für sich selbst entscheiden. Aber es ist schon alles sehr seltsam und das Thema Schweinegrippe scheint immer aufzuflackern, wenn sonst nichts weiter los ist. Liebe Grüße
Volker


Regina 11/08/2009 18:08


Hallo Volker, ich habe neulich mal einen Bericht gesehen, indem es darum ging das der Impfstoff gar nicht richtig ausgetestet ist und keiner sagen kann was er ev. für Nebenwirkungen hat, also sag
ich lieber "Nein Danke" lieber Gruß Regina


Onlinetherapeut 11/08/2009 21:04


Hallo Regina, das ist wahrscheinlich auch ein Grund, warum sich die Ärzte mit der Schutzimpfung noch etwas schwer tun, da sie keinerlei Erfahrungen mit dem Impfstoff haben. Hier wird direkt am
Menschen getestet. Schönen Abend noch und liebe Grüße Volker