Was zum Schmunzeln 107 - Sechserpack

Veröffentlicht auf von Onlinetherapeut

Fritzchen sagt beim Abendessen zu seinem Vater: "Vater, ich muss dir was sagen!"
Antwortet der Vater: "Nein, jetzt nicht Fritzchen. Man spricht nicht mit vollem Mund."
"Aber es ist sehr wichtig, Vater?", sagt Fritzchen drängelnd.
"Fritzchen, das kannst du mir auch später sagen!", antwortet der Vater wütend.
Nach dem Essen. "So, Fritzchen, was wolltest du mir jetzt sagen?"
"Oh, jetzt ist es zu spät. Du hast die Fliege in der Suppe schon gegessen!"



"Ich habe gehört, Sie haben eine vierwöchige Schlankheitskur gemacht. Fühlen Sie sich nun erleichtert?"
"Ja, um zweitausend Euro..

Zwei Kannibalen essen einen Clown. Sagt der eine zum anderen: "Schmeckt irgendwie komisch..."

Ein Arbeitsloser kommt nach Hause und sagt zu seiner Frau: "Du, ich habe 'ne neue Stellung!" -  "Kümmer dich lieber um Arbeit!"

1985 stießen in der Innenstadt von Bitterfeld zwei Trabbis zusammen. Es gab zwei Tote und 53 Verletzte. Die Toten waren die Fahrer. Der Rest hat sich um die Ersatzteile geprügelt.

Neulich in einem Hotel:
Die Chefin des Hotels beobachtet den Pagen, wie er sich aus der Halle schleicht.
"Wohin gehst du?"
"Ins Bordell", antwortet der.
"Du Lümmel, hiergeblieben, sofort gehst Du wieder an Deine Arbeit!", schreit sie außer sich.
"Aber ich will doch..."
"Keine Widerrede, sonst bist Du entlassen!"
"Gut", meint der Page, "dann soll sich ihr Mann seinen Regenschirm halt selbst abholen..."


 

Veröffentlicht in Schmunzelecke

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Bunny 01/01/2009 11:25

hehe soviele Witze schon am 1.1. zu lesen fängt ja gut an :-)wünsch dir einen guten Start ins Jahr 2009! Bunny

Onlinetherapeut 01/01/2009 16:24


Danke Bunny, das wünsche ich dir auch von ganzem Herzen. Liebe Grüße Volker